Navigation ausblenden

Psychotherapie

Seelisches Leiden kann sich in jedem Bereich des menschlichen Lebens ausdrücken:

  • Probleme in der Partnerschaft
  • Probleme in der Sexualität
  • Schwierigkeiten in der Arbeitswelt
  • Probleme in der Grundstimmung und im Lebensgefühl

Seelisches Leiden kann sich vielfältig äussern:

  • in körperlichen Beschwerden
  • in depressiven Verstimmungen
  • in Ängsten und Zwängen
  • in Antriebslosigkeit
  • in Gefühlsausbrüchen
  • in Süchten
  • in Schlafstörungen
  • in Burnout

Welche psychotherapeutischen Methoden stehen mir zu Verfügung?

Gestalttherapie (Fritz und Lore Perls, Paul Goodmann):

Die Gestalttherapie zeichnet sich durch Lebensnähe und Effektivität aus. Es handelt sich um ein erlebnisaktivierendes Psychotherapieverfahren.

Die Gestalttherapie geht davon aus, dass jeder Mensch die Fähigkeit besitzt, seinen Organismus selbst optimal zu regulieren. Treten im Leben Probleme auf, welche die Ressourcen des Betroffenen überfordern, wird die Fähigkeit des  Organismus zur Selbstregulation unter Umständen blockiert oder geschwächt. Diese Blockaden zeigen sich in den unterschiedlichsten psychischen und psychosomatischen Leiden. Gestalttherapie hat, nebst dem therapeutischen Gespräch, unterschiedliche Techniken zur Verfügung, um solche Blockaden bewusst werden zu lassen und aufzulösen. Gestalttherapie gehört zu den humanistischen Psychotherapieverfahren.

"Akzeptiere dich wie du bist und du wirst dich ändern."

Ego-States-Therapie (G. Watkins / Helen H. Watkins):

Der Mensch wird als inneres System von verschiedenen Persönlichkeitsanteilen gesehen. Diese Anteile werden bewusst gemacht, um die Integration dieser Anteile zu fördern.

Psychodynamisch imaginative Trauma Therapie (PITT) (Luise Reddemann)

PITT (Psychodynamisch Imaginative Trauma Therapie) ist ein innovativer Therapieansatz, der zur Behandlung von Traumafolgestörungen entwickelt wurde und sich daher insbesondere in der Behandlung von komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen, dissoziativen Störungen und Persönlichkeitsstörungen klinisch bewährt hat. PITT integriert Elemente von angewandter Psychoanalyse mit solchen aus der kognitiven Verhaltenstherapie und imaginativen Verfahren, sowie Prinzipien der Achtsamkeitsmeditation. Leitend ist das Konzept der Selbstregulation und Selbstheilung.

Meditative Techniken

Zurück